14.7.2016

Text: Florian Öllerer

 Fahrzeugüberschlag im Morgenverkehr 
 Auto kam am Dach zum liegen, Lenker zum Glück unverletzt

Im Morgenverkehr des 14.07. kam es auf der B19 kurz vor dem Kreisverkehr beim Tullnerfelder Bahnhof zu einem Verkehrsunfall. Der Lenker aus dem Bezirk Baden blieb unverletzt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Aus unbekannter Ursache verlor der Lenker die Kontrolle über das Fahrzeug krachte auf der Gegenfahrbahn gegen die Leitplanke, schlitterte quer über die Straße zurück, krachte gegen einen Erdwall und Überschlug sich. Das beschädigte Fahrzeug kam im Straßengraben auf dem Dach zu liegen. Wie durch ein Wunder stieß das Auto trotz des Morgenverkehr mit keinem weiteren Fahrzeug zusammen.

Nachfolgende Lenker hielten an und leisteten den Fahrer erste Hilfe und sicherten die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte ab.

Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettung wurde das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt und mittels Seilwinde aus dem Graben gezogen. Für die Bergung des Fahrzeuges musste die B19 für den Verkehr gesperrt werden. Nach dem die FF Judenau das Fahrzeug aus dem Straßengraben geborgen hatte wurde es gesichert abgestellt.

     

 Hier Klicken für den Beitrag und weitere Fotos.